Discuto is Loading your document from Drive

It can take a while depending on the size of the document..please wait

Discuto überträgt Ihr Dokument

Dies kann etwas dauern und ist abhängig von der Größe des Dokuments...

Digitale Agenda is creating your discussion

Please do not close this window.

Ihr Kommentar wird gespeichert

Haben Sie gewußt, das man auch über Kommentare abstimmen kann? Sie können auch direkt auf Kommentare antworten.

Ihre Einladungen werden jetzt versandt

Das kann einige Zeit dauern - bitte verlassen Sie diese Seite nicht.

Partizipation Wien

184 Teilnehmer
171 Kommentare
2118 Stimmen
172 Ideen

Partizipatives BürgerInnen-Budget in Simmering 2021

Endet am: 15.06.2021

Liebe Simmeringerinnen und Simmeringer!

Sie sind die ExpertInnen für Ihr Grätzl. Deshalb fragen wir Sie, was unseren Bezirk noch lebenswerter machen kann. Den Ideen sind kaum Grenzen gesetzt. Wir freuen uns über Vorschläge zu öffentlichen Plätzen, Grünanlagen, Freizeitaktvitäten, Verkehrsthemen und vielem mehr.

Wie ist der Ablauf?

1. Ihre Ideen Bringen Sie Ihre Vorschläge auf dieser Seiten vom 02. April bis zum 15. Juni online ein. 2. Diskussion und Bewertung

Die Vorschläge sind öffentlich. Kommentieren Sie andere Beiträge und bewerten Sie mit „like“ oder „dislike“.

3. Prüfung und Strukturierung der Vorschläge

Die Einreichungen werden im Sommer in der Kommission für BürgerInnenbeteiligung diskutiert und die Zuständigkeit geprüft. Empfehlungen für die Bezirksvertretung werden vorbereitet.

4. Beschlussfassung

Bei der Bezirksvertretungssitzung im September 2021 stehen die geprüften Vorschläge zur Abstimmung und Beschlussfassung. Alle Bürger und Bürgerinnen sind eingeladen, die Sitzung online live zu verfolgen.

5. Umsetzung

Die besten Ideen gehen in die Realisierung, die Magistratsabteilungen werden mit der Umsetzung befasst. Ergebnisse und Informationen werden auf der Bezirkshomepage unter https://www.wien.gv.at/bezirke/simmering/ veröffentlicht.

 

Partizipation bedeutet geteilte Verantwortung, erfordert gegenseitigen Respekt und erhöht die Eigen- und Mitverantwortung an der Gestaltung rund um den Bezirk. Bitte bleiben Sie fair in der Diskussion und beachten Sie die Policy Regeln.

Ihr Bezirksvorsteher Thomas Steinhart
 
112

Werkstättenweg ist in einen schrecklichen Zustand. Voll mit Löcher, Beulen und ungeraden Bereiche, ohne richtigen Füßweg. Ich glaube ein schlechter Zustand einer Strasse in ganzen Wien gibt es nicht!

Bitte um umgehende Bearbeitung!

Hinzugefügt von: Panagiotis Grivas

13.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
111

Schön wäre ein Motorikpark wie im 22. Bezirk. Oder eine Ansammlung von Fitness-Geräten (Eigengewichts-Training) im Freien. Am Schloss Neugebäude Spielplatz steht ein einzelnes Gerät. Das ist dann doch ein bisserl wenig.

Hinzugefügt von: Sonja1966

12.05.2021
Kategorie: Grünflächen & Parkanlagen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
14 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
110
30er zone auf der KE besonders gewünscht von Kreisverkehr simm bis FloHe (2 Schulen)

Hinzugefügt von: Bumagisl

12.05.2021
Kategorie: Öffentlicher Verkehr
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
9 Stimmen
Change strongly recommended
Change strongly recommended
 
109
30er zone auf der KE besonders gewünscht von Kreisverkehr simm bis FloHe (2 Schulen)

Hinzugefügt von: Bumagisl

12.05.2021
Kategorie: Öffentlicher Verkehr
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
9 Stimmen
Change strongly recommended
Change strongly recommended
 
108

Vor der Schule in der Svetelskystraße 4-6 ist ein Halte- und Parkverbot bis 17:30. Da die Parkplätze hier sehr rar sind ist es für Eltern so gut wie unmöglich ihre Kinder mit dem Auto abzuholen. Die Kinder der Volksschule werden an der Eingangstür entlassen. Daher ist es notwendig sein Auto zu parken und die Rampe nach oben zu gehen.

Legal darf man in diesem Zeitraum allerdings nicht vor der Schule parken und riskiert somit eine Strafe.

Mein Vorschlag: Eine Genehmigung für Eltern ihr Auto während des Abholzeitraums im Parkverbot abzustellen. Eine Kennzeichnung könnte hier zb. durch einen Zettel hinter der Windschutzscheibe erfolgen. zb. "Parkdauer während der Abholung eines Schulkindes" Diesen könnte man bei der Polizei Sängergasse als Formular hinterlegen und mit dieser auch abstimmen, das hier keine Strafzettel verteilt werden. Da hier ohnehin regelmäßig kontrolliert wird könnte die Polizei bei auffallend lang geparkten Autos dennoch einen Strafzettel ausstellen.

Eine komplette Entfernung des Parkverbotes hätte wahrscheinlich nur zur Folge, das es wieder keinen Parkplatz für Eltern gibt.

Hinzugefügt von: NicoleL

12.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
13 Stimmen
Change strongly recommended
Change strongly recommended
 
107

Was Simmering total fehlt, sind junge, hippe Geschäfte/Bäckereien/Lokale. Die Zielgruppen, die hier gerne einkaufen würden, besorgen sich das Zeug in der Innenstadt oder im Dritten. Wäre doch schön, wenn solche Ideen gefördert würden. So gäbe es auch ein wenig Abwechslung zum 173. Handyshop auf der Simmeringer Hauptstraße.

Hinzugefügt von: julia.fischer

12.05.2021
Kategorie: Divers
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
11 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
106

Anstatt immer nur unzählige neue Wohnhäuser aufzutürmen und die Gegend zu verbauen, sollte einer dieser Plätze für eine öffentliche Garage für Pendler (Dauerparker) genützt werden. Von den überfüllten Garagen beim Gasometer bzw. bei Erdberg muss man glaube ich nicht reden. Anrainer rund ums Zentrum Simmering haben trotz Parkpickerl großteils verparkte Straßen - viele davon sind Lieferwägen, die in die Straßen und/oder auf die Gehsteige hinausragen. 

Ich bin absolut dafür, dass mehr öffentlich gefahren wird, aber die Realität ist nun mal so und wenn man keine Möglichkeit einer Garage beim eigenen Wohnhaus hat, kann das oft zermürbend sein. Noch dazu parken etwa die Zweiräder nicht auf den vorgesehenen Parkplätzen, Autos werden im Parkverbot stehen gelassen, durch Baustellen kommt noch hinzu, dass etwa im Bereich Braunhubergasse/Hugogasse viele Plätze blockiert sind. 

Hinzugefügt von: julia.fischer

12.05.2021
Kategorie: Grünflächen & Parkanlagen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
14 Stimmen
Change weakly recommended
Change weakly recommended
 
105

Der Weihnachtsmarkt und auch Sand in Simmering sind tolle Veranstaltungen in Simmering. Wäre schön wenn sie wieder stattfinden. 

Hinzugefügt von: kurzd

12.05.2021
Kategorie: Divers
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
10 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
104
Es geht um das Erholungsgebiet am werkstättenweg. Wir als tierschutz verein würden diesen Grund gern betreuen und ein Naturschutz geländer drauß machen mit begegnhngszone für Kinder die eventuell noch was über die natur lernen wollen. Sanierung wie ausmalen usw. Würden wir übernehmen. Der grund hat einfach soviel potetial und es leben viele tiere dort. Man könnte info tage über tiere und Naturschutz anbieten wie Veranstaltungen zugunsten des Naturschutzes. Simmering könnte soetwas gut gebrauchen.

Hinzugefügt von: Tsvbabenut

12.05.2021
Kategorie: Grünflächen & Parkanlagen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
12 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
103

Das hat zwar weniger mit dem Budget zu tun, jedoch wäre es schön, wenn alte Gebäude NICHT - wie jetzt mehrmals auf der Simmeringer Hauptstraße passiert - abgerissen werden und durch neue Gebäude ersetzt werden. Simmering wirkt in vielen Teilen noch wie ein Dorf und gerade diese Atmosphäre finden viele Einwohner liebenswert. Vielleicht kann man zukünftig die Revitalisierung der in die Jahre gekommenen Häuser andenken, sofern dies in den Wirkungsbereich der Bezirksvertretung fällt. 

Hinzugefügt von: Alexandra Müller

12.05.2021
Kategorie: Veranstaltungen/Kultur
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
11 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
102

Es wäre toll, wenn ein Teil der Herbortgasse eine Einbahnstrasse werden würde. Von der ONr. 26 - ONr. 37 wäre das eine Erleichterung, da viele geparkte Autos aus den Parkplätzen rausstehen und somit die Gasse sehr eng wird. Auch die Einfahrt von der Grillgasse ist immer eine Herausforderung, wenn ein entgegenkommendes Auto aus der Gasse ausfahren möchte. Man kommt kaum um die Kurve in die Gasse hinein. Kommend von der Grillgasse Richtung Braunhubergasse die Einbahn zu führen wäre toll. Von den Garageneinfahrten in der ONr. 28 sowie ONr. 27 würde es auch passen. 

Hinzugefügt von: Alexandra Müller

12.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
101

Leider verfügen einige Hundezonen nicht über Wasserstellen für Hunde. Im Herderpark in den zwei großen nebeneinander liegenden Hundezonen gibt es zwar vis a vis eine Wasserstelle, jedoch ist es jedes Mal eine Herausforderung den vor der Hundezone liegenden Radweg ohne Gefahr zu queren. Vielleicht kann man von dort aus eine Verlängerung in zumindest eine der beiden Hundezonen machen?

Hinzugefügt von: Alexandra Müller

12.05.2021
Kategorie: Grünflächen & Parkanlagen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
100
An der Ecke Meidlgasse/Pantucekgasse wurde letztes Jahr eine Verkehrsinsel geschaffen. Die führt dazu, dass die Meidlgasse für FußgängerInnen die Richtung Kaiser Ebersdorferstr. gehen nicht mehr einsehbar ist. Da es sich um einen Schulweg handelt (Busstation 73A Pantucekgasse zur grünen Schule Rzehakgasse) besteht hier dringender Handlungsbedarf!!!

Hinzugefügt von: IreneF

10.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
11 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
99

Ein Negativbeispiel zeigt die Kreuzung Lorystraße/Grillgasse. Hier stehen 12 Radständer zur Verfügung, genutzt werden immer nur 2. Entlang der Simmeringer Hauptstraße parallel zur Fahrbahn vor jedem Geschäft sollten die Bügel angebracht werden. Mit dem Auto kann man schließlich auch direkt davor parken.

Hinzugefügt von: Blaue Elise

10.05.2021
Kategorie: Fuß & Radweg
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
10 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
098

Dass Bäume gepflanzt werden ist sehr zu begrüßen, allerdings sollte auch darauf geachtet werden, dass diese später Schatten spenden und nicht nur schnurgerade nach oben wachsen. Eine bessere Durchmischung der Baumarten ist ebenfalls wünschenswert. Sonst sieht alles so monoton aus - siehe Grillgasse und Hakelgasse. 

Hinzugefügt von: Blaue Elise

10.05.2021
Kategorie: Grünflächen & Parkanlagen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
17 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
097

Die Rinnböckstraße ist leider kein schöner Anblick. Im Sommer ein wahrer Hitzepol. Bäume, Strächer und Fassadenbegrünung können die Straße aufwerten und im Sommer kühlen. 

Hinzugefügt von: Blaue Elise

10.05.2021
Kategorie: Grünflächen & Parkanlagen
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
16 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
096

Da der Abschnitt zwischen Grillgasse und Hauffgasse vielfach von Radfahrer*innen genutzt wird, wäre eine Erneuerung der Fahrbahn wünschenswert. 

Hinzugefügt von: Blaue Elise

10.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
8 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
095

Ähnlich wie die mobilen Problemstoffsammelstellen soll es (auch ohne Auto) möglich sein, seinen Sperrmüll zu entsorgen. 

Die Stadt definiert Zeit und Ort und die BürgerInnen haben 24 St. Zeit ihren Sperrmüll zu dem festgelegten Platz oder zu (für diesen Zeitraum gesperrten) Parkplätz zu bringen und die MA48 holt den Sperrmüll dann ab. 

So kann die illegale und kostenintensive Entsorgung von Sperrmüll reduziert werden. 

Flächendeckend, umweltschonend und unkompliziert.

Hinzugefügt von: markus.

10.05.2021
Kategorie: Divers
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
16 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
094
Es wäre ganz wichtig,entweder eine 30er Bodenmarkierung in der Ernst-Heissgasse anzubringen,da immer mehr diese Gasse als Raserweg benutzen,oder,was noch besser wäre,über das Hofgartel,Höhe Kircheneinfahrt,einen Zebrastreifen,da dort Schulkinder in beide Richtungen unterwegs sind.

Hinzugefügt von: pryscha

08.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
5 Stimmen
Change not recommended
Change not recommended
 
093

Hinzugefügt von: pryscha

07.05.2021
Kategorie: Straßenbereich
Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
1 Stimme
Change not recommended
Change not recommended

Mehr Informationen

Am meisten diskutiert

Absatz Komm. Stimmen
14 9
44
44 7
45
6 6
24
51 6
3
1 5
41
35 5
35

Aktivste Benutzer

Benutzer Komm. Stimmen
Blaue El... 20 164
fakscha 13 28
Wolfgang... 11 145
tamandl 11 34
Seiberji... 11 31
Skomorow... 10 54

Aktuelle Kommentare

konstruktiv schreibt:
user_picture
conradl schreibt:
user_picture
Aik schreibt:
user_picture
demo schreibt:
user_picture
Blaue Elise schreibt: